Hildegard Schröder
Position:
Schriftführerin
Adresse:
Seewiesstraße 52
Feldafing
82340
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
8157 - 2384

Nächste Veranstaltungen

7 Mär
Emile Parisien Quartet mit Double Screening
Datum 07.03.2020 20:30

Emile Parisien Quartet mit Double Screening

Emile Parisien - 
Julien Touéry - 

Ivan Gélugne - 
Julien Loutelier - 

 Saxophon
 Flügel

 Bass
 Schlagzeug

Jazztradition weitererzählt. Kaum ein Jazzmusiker erntet derzeit in Europa so viel Beachtung wie der französische Sopransaxofonist Emile Parisien. "Double Screening" bündelt alle Qualitäten dieses Ausnahmemusikers. Mit atemberaubender Beherrschung seines Instruments, großer Sensibilität, Fantasie und einer ordentlichen Portion Anarchie hinterfragt, durchleuchtet und erweitert Parisien den Jazz. Es entsteht frische, europäische Musik, die auf Basis ihrer Traditionen zu Neuland aufbricht.

27 Mär
"Just Fun" Meets "Mama's Superjet" - Fourty Years Later
Datum 27.03.2020 20:30

"Just Fun" meets "Mama's Superjet" - Forty Years Later

Gert Wilden Jr. - 
Hardy Köstler - 

Klaus Sperber - 
Jogi Tautz - 

 Keyboards
 Saxophon, Flöte

 Bass
 Schlagzeug

Wir befinden uns im Jahre 1979 n. Chr. Wer am Starnberger See Jazz, Soul oder Funk hören will, muss dazu nach München fahren. Am ganzen Starnberger See? Nein! In dem von unbeugsamen Fans bevölkerten Dorf Feldafing leistet der Student Bernhard S. erbitterten Widerstand. "Just Fun" meets "Mama's Superjet"! Die vier Musiker haben damals mit diesen beiden Bands ihre Karrieren im Gasthof Pölt in Feldafing gestartet. Was bspw. bei ABBA nie mehr gelungen ist, hat jetzt Bürgermeister Bernhard Sontheim geschafft - sie für einen Abend wieder zusammen auf die Bühne zu bringen

26 Apr
Kuu! mit Lampedusa Lullaby
Datum 26.04.2020 20:30

Kuu! mit Lampedusa Lullaby

Jelena Kuljić - 
Kalle Kalima - 

Framk Möbus - 
Christian Lillinger - 

 Gesang
 Gitarre

 Gitarre
 Schlagzeug

Krachender Indie-Jazz mit Post-Punk-Attitüde. Mal irrwitzig abgedreht, mal schmerzhaft, mal zart und berührend: KUU! hat richtig gute Songs, die sich voller Emotionalität einfräsen und festhaken. Was diese Band in der deutschen Musiklandschaft so besonders macht, ist ihre spezielle künstlerische Chemie, gepaart mit einer Eindringlichkeit im künstlerischen Vortrag. Die nie um kreative Ideen verlegene Männerbande Kalle Kalima, Frank Möbus (beide Gitarre) und Schlagzeuger Christian Lillinger bilden das gestalterische, energetische Rückgrat für die ausdrucksstarke Sängerin Jelena Kuljić.